Rechtsgebiete

Meine Tätigkeitsschwerpunkte liegen hauptsächlich in den folgenden Rechtsgebieten:

Meine Erfahrungen und spezifische Kenntnisse in diesen Rechtsgebieten ermöglichen es mir die notwendigen Weichenstellungen eines Falles schnell zu erfassen und interessensgeleitete Lösungen erfolgreich umzusetzen.

 

Medienrecht (insbesondere Presse- und Urheberrecht)

Im Medienrecht bearbeite ich überwiegend Fälle in den Bereichen:

  • Urheberrecht
  • Presserecht
  • Verlagsrecht und Lizenzrecht
  • Persönlichkeitsrecht

Eine Vielzahl der Fälle weist dabei einen (oft auch technischen) Bezug zum Internet und Webseiten auf, so dass aufgrund der sich daran anschließenden spezifischen Fragestellungen weitläufig von Internetrecht gesprochen werden kann.

Bei Bezügen zum Internet kommt es bei dann bei der Beurteilung des Falles regelmäßig auf das Telemediengesetz (TMG) oder auch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) an.

Meine Arbeit im Medienrecht umfasst oftmals die Verteidigung der Rechte meiner Mandantinnen und Mandanten im Falle einer Abmahnung. Medienrechtliche Ansprüche treten oftmals als Unterlassungsansprüche auf. Eine Abmahnung ist stets Voraussetzung für die Durchführung gerichtlicher Klageverfahren bei Ansprüchen auf Unterlassung. Eine Abmahnung ist daher stets der Ausgangspunkt einer weiterführenden medienrechtlichen Auseinandersetzung.

Sofern Sie Text- und Bildbeiträge – sei es analog oder digital – publizieren, sind Sie möglicherweise presserechtlichen Ansprüchen ausgesetzt.
Meiner Erfahrung nach lassen sich solche Ansprüche oftmals wirkungsvoll abwehren. Denn gerade mit Blick auf das Grundrecht der Presse- und Meinungsfreiheit sind gegen Sie erhobene Forderungen zur Unterlassung einer Äußerung bzw. einer Publikation oftmals unbegründet. Entscheidend ist insoweit regelmäßig, ob eine wahre oder unwahre Tatsachenbehauptung bzw. eine zulässige Meinungsäußerung oder eine unzulässige sog. Schmähkritik vorliegt.

Andererseits setze ich auch presserechtliche Ansprüche für Sie durch, wenn Sie durch eine Veröffentlichung in den Medien in Ihren Rechten - vornehmlich in Ihren Persönlichkeitsrechten - verletzt sind.

Ebenso kümmere ich mich um die Ausgestaltung eines Verlags- bzw. Lizenzvertrags als Grundlage für eine Verwertung und Nutzung Ihrer Werke – sei es analog oder digital.
Als Musikproduzent und Betreiber eines Labels kenne ich sowohl die künstlerische, als auch die verlegerische Seite gut und kann mit der nötigen Erfahrung zur Seite stehen.

Werden Ihre Persönlichkeitsrechte im Internet – z.B. durch eine Beleidigung oder Verleumdung etwa auf Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Twitter – verletzt, können Sie sich zur Wehr setzen. Auch hierbei unterstütze ich Sie gern.

 

Datenschutzrecht

Ich engagiere mich ferner im Bereich des Datenschutzes.
Neben meiner Tätigkeit als externer Datenschutzbeauftragter für ein mittelgroßes Unternehmen sowie mehrere Vereine berate und vertrete ich auch einzelne Mandantinnen und Mandanten zu datenschutzrechtlichen Fragestellungen.

Nicht erst seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) hat der Schutz personenbezogener Daten erhebliche Relevanz erlangt.
Die Digitalisierung sämtlicher Prozesse oder bereits die digitale Kommunikation führen zwangsläufig dazu, dass Ihre personenbezogenen Daten vielfältig in Umlauf geraten. Damit dies nicht vollends zu „gläsernen Bürgerinnen und Bürgern“ führt, bietet der Datenschutz einige Möglichkeiten, die es wirkungsvoll zu nutzen gilt.

 

Strafverteidigung

Im Bereich der Strafverteidigung trete ich für Sie mit großem Engagement dem erdrückenden und übermächtigen Strafanspruch des Staates entgegen.

Wenn Sie einer Straftat beschuldigt werden, setze ich mich in allen Lagen des Verfahrens (Ermittlungsverfahren bis Hauptverfahren) vehement für Ihre Rechte ein.

Grundsätzlich gilt bei jedem Tatvorwurf, dass eine frühzeitige anwaltliche Beratung dringend zu empfehlen ist.
Jede noch so geringfügige Einlassung ohne anwaltliche Vertretung gegenüber den Ermittlungsbehörden birgt die Gefahr, dass Ihnen schwerwiegende Nachteile im Laufe des weiteren Verfahrens entstehen.

Bei sämtlichen Maßnahmen der Strafverfolgungsbehörden wie etwa Durchsuchungen, Beschlagnahmen oder im Falle von Untersuchungshaft sollte daher unmittelbar ein Strafverteidiger hinzugezogen werden.

 

Mietrecht

Ich berate und vertrete Mieterinnen und Mieter bei allen mietrechtlichen Streitigkeiten.
Das Mietrecht hat erhebliche sozialpolitische Bedeutung, da es die weit überwiegende Mehrzahl der Anwohnerinnen und Anwohner in Berlin in ihrem grundlegenden Bedürfnis nach sicherem und erschwinglichem Wohnraum berührt.

Ich vertrete Sie sehr engagiert bei Streit über die Zustimmungspflicht zu einer Mieterhöhung, einer überhöhten Betriebskostenabrechnung, einer Kündigung, einer bevorstehenden Räumung oder auch bei Mietminderungsansprüchen.

 

Allgemeines Zivilrecht

Ich vertrete Mandantinnen und Mandanten auch in allgemeinen Zivilrechtsangelegenheiten.

Ich setze z.B. vertragliche Ansprüche aller Art – sei es ein Kaufvertrag, ein Dienstvertrag oder auch ein Werkvertrag – für Sie durch.

Zu meiner Tätigkeit im allgemeinen Zivilrecht gehört es auch, dass ich im Schadensfall (z.B. Verkehrsunfall) Ihre Rechte durchsetze.
Hierzu verfolge ich für Sie Schadensersatzansprüche oder auch Schmerzensgeldansprüche – sei es gegen Privatpersonen, Unternehmen oder Versicherungen.